Am Freitag ist es in Brandenburg und Berlin freundlich, später ziehen von Südwesten her Quellwolken auf und Schauer sind möglich, örtlich auch Gewitter. Höchstwerte liegen bei 23 bis 26 Grad Celsius, in Berlin um 25 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind aus Süd bis Südwest.

Nachts noch anfangs Schauer in Brandenburg, später auflockernd

In der Nacht zum Samstag gibt es anfangs noch Schauer, später ist es auflockernd oder klar und trocken. Die Temperaturen liegen minimal bei 15 bis 12 Grad Celsius, in Berlin um 14 Grad Celsius. Es weht schwacher West- bis Südwestwind.
Am Wochenende steigen die Temperaturen dann laut Deutschen Wetterdienst leicht an, das Wetter wird aber weiterhin durch Schauer getrübt.
Am Samstag ist es am Vormittag heiter, am Nachmittag und bis zum Abend etwas mehr Wolken, aber meist noch trocken. Maximal 24 Grad Celsius in Neuruppin bis 26 Grad Celsius in Guben, in Berlin um 25 Grad Celsius. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. Am Sonntag gibt es im Osten Brandenburgs letzte Schauer, dann ist es heiter.

Wechselhaftes Wetter in Sachsen

Wechselhafte Wetteraussichten gibt es für das Wochenende in Sachsen. Am Freitag kommt es nach einem heiteren Vormittag zu einzelnen Niederschlägen. Das teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mit. Dabei sind gelegentlich heftiger Starkregen, kleinkörniger Hagel und stürmische Böen zu erwarten. Die Temperaturen liegen bei 23 bis 25 Grad Celsius, im Berglan bei bis zu 22 Grad Celsius.
Am Samstag sind die Aussichten für den Freistaat trotz einiger Wolken am Himmel meist heiter. Gegen Abend soll im Vogtland Regen einsetzen. Die Temperaturen liegen bei bis zu 27 Grad Celsius. Trotz vereinzelter Schauer soll auch der Sonntag in Sachsen vielerorts freundlich werden. Die Temperaturen steigen auf bis zu 25 Grad Celsius.