In Berlin und Brandenburg sind am Donnerstag lokale Gewitter mit Hagel und Sturmböen möglich. Letztere können eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erreichen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Während der Morgen noch trocken startet, seien lokale Gewitter wahrscheinlich, „eng begrenzt mit zum Teil heftigem Starkregen zwischen 20 und 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit“, wie es vom DWD weiter hieß. Die Höchsttemperaturen liegen bei 28 Grad.
Im Raum Cottbus beginnt der Donnerstag mit Temperaturen um die 19 Grad. Es bleibt den ganzen Tag bewölkt. Wärmer wie 25 Grad soll es nicht werden.
Die Nacht zu Freitag bleibt wolkig. Vereinzelt kann es in Brandenburg noch zu Schauern und Gewittern kommen. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen bei schwachem Wind zwischen 15 und 18 Grad.

So wird das Wetter in Sachsen

Auch im Nordosten Sachsens bleibt es den ganzen Donnerstag über bewölkt. Die Temperaturen klettern im Laufe des Tages von 18 Grad auf 24 Grad. Nachts kühlt es auf 16 Grad herunter. Freitag klart der Himmel etwas auf. Es bleibt jedoch bei einem Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 28 Grad im Raum Görlitz.