Nach den starken und anhaltenden Regenfällen in der Nacht, hat sich die Wetterlage in Brandenburg etwas abgekühlt. Der Montag, 12. Juli, beginnt mit Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad. Doch das wird nicht lange anhalten. Laut Deutschem Wetterdienst klettern die Temperaturen noch auf bis zu 28 Grad hoch. Am Himmel sehen wir einen Sonne-Wolken-Mix. Nachts soll es sich dann wieder auf 19 Grad herunterkühlen. Für Dienstag werden noch höhere Temperaturen erwartet. Dann soll es bis zu 31 Grad warm werden. Für Mittwochabend wird ein Gewitter vorausgesagt.

So wird das Wetter in Sachsen

Die Menschen in Sachsen können sich auf einen sommerlichen Wochenbeginn einstellen. Bis zu 29 Grad warm kann es am Montag werden, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. Bis auf einige lockere Wolkenfelder erwartet die Menschen ein sonniger Montag. Auch in der Nacht fallen die Temperaturen voraussichtlich nicht unter 15 Grad.
Am Dienstag soll es nach den Angaben des DWD-Sprechers noch wärmer werden. Es könnte Höchsttemperaturen bis zu 30 Grad geben, in Ostsachsen könnten sogar bis zu 32 Grad auftreten. Tagsüber soll es freundlich blieben. Ab frühen Abend ist im Vogtland aber mit Schauern und Gewittern zu rechnen, die im Laufe der Nacht auf die ganze Westhälfte Sachsens übergehen sollen. Dann kann es auch Unwetter und teils heftigen Starkregen geben.