Ein Hoch mit Schwerpunkt bei den Britsischen Inseln bestimmt das Wetter in Brandenburg und Sachsen in dieser Woche. Es wird aber deutlich kühler als in den vergangenen Tagen.
Der Montagmorgen startet in weiten Teilen Brandenburgs mit bewölktem Himmel. Bei schwachem Nordwestwind werden heute maximal 22 Grad erreicht. Es bleibt trocken. Auch in der Nacht zum Dienstag bleibt es niederschlagsfrei. Es geht runter auf 13 bis neun Grad.
In Sachsen werden heute Tageshöchsttemperaturen von 21 bis 23 erreicht. Es bleibt über den Tag zumeist bewölkt, erst am Nachmittag kann es gebietsweise Auflockerungen geben. Im Bergland ist etwas Regen möglich. Nachts werden 13 bis neun Grad erreicht.