Eine dichte Wolkendecke hängt derzeit über Brandenburg, Berlin und Sachsen. Die Sonne schafft es im weiteren Tagesverlauf diese nur selten zu durchbrechen. Es bleibt aber überwiegend trocken. Lediglich im Nordosten Brandenburgs und in Teilen von Sachsen kann es regnen, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Mit Höchsttemperaturen zwischen 17 und 19 Grad, in Sachsen bis zu 20 Grad, wird es auch nicht mehr so warm wie in den vergangenen Tagen.
In der Nacht zum Samstag gehen die Temperaturen auf zwölf bis zehn Grad zurück. In Sachsen werden gebietsweise nur acht Grad erwartet. Gegebenenfalls kann es regnen.