Die Sonne kommt am Wochenende zurück nach Brandenburg, Berlin und Sachsen. Am Freitag hängen zwar zunächst noch dichte Wolkenfelder am Himmel, die sich erst gegen Nachmittag auflösen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Am wärmsten werde es bei Temperaturen bis zu 28 Grad in der Niederlausitz, wo es, wie auch in den übrigen Regionen Berlins und Brandenburgs, weitgehend trocken bleibe. Mit bis zu 17 Grad wird die Nacht zum Samstag etwas wärmer als die Nächte an den Tagen zuvor.
Für Ostsachsen werden am Vormittag noch dichte Wolkenfelder erwartet. Westsachsen startet gebietsweise mit Sonnenschein in den Tag. Im weiteren Tagesverlauf nehmen die Auflockerungen auch im Osten zu. Es bleibt trocken. Die Temperaturen gehen rauf auf bis 28 Grad. In der Nacht werden 17 bis zwölf Grad erwartet.