| 02:38 Uhr

Weltkulturerbe – 34 Urkunden für geschützte Bräuche

Berlin. Der Blaudruck, die Bergparaden und -aufzüge sowie das Skatspielen – insgesamt 34 Bräuche sind im vergangenen Jahr neu in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Am Montagabend erhielten Vertreter dieser Traditionen in Berlin die entsprechenden Urkunden. dpa/roe

Die Aufnahme der Kulturformen in das bundesweite Verzeichnis des Kulturerbes erfolgte bereits am 9. Dezember 2016.