ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:58 Uhr

Heimlichkeit im Wald
„Weihnachtsmann“ pflanzt Bäume

26.09.2018, Brandenburg, Eberswalde: Der Weihnachtsmann zeigt den Schülern der ersten Klasse der Wolfgang-von-Goethe-Schule im Eberswalder Forst die Richtung in der sein Rentier Rudi steht. Zusammen mit 30 Mitarbeitern der Deutschen Post, und den Schülern der ersten Klasse der Wolfgang-von-Goethe-Schule pflanzt er 200 Douglasien, um das von Sturmtief Xavier verwüstete Waldgebiet weiter aufzuforsten. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
26.09.2018, Brandenburg, Eberswalde: Der Weihnachtsmann zeigt den Schülern der ersten Klasse der Wolfgang-von-Goethe-Schule im Eberswalder Forst die Richtung in der sein Rentier Rudi steht. Zusammen mit 30 Mitarbeitern der Deutschen Post, und den Schülern der ersten Klasse der Wolfgang-von-Goethe-Schule pflanzt er 200 Douglasien, um das von Sturmtief Xavier verwüstete Waldgebiet weiter aufzuforsten. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Bernd Settnik
Eberswalde. (dpa/gro) In Supermärkten gibt es schon Lebkuchen zu kaufen – doch in Eberswalde (Barnim) geht die Weihnachtsvorfreude noch weiter. Ein Mann in Weihnachtsmann-Kostüm war am Mittwoch im Stadtwald zugange. Zusammen mit 30 Mitarbeitern der Deutschen Post und den Schülern der ersten Klasse der Wolfgang-von-Goethe-Schule pflanzte er 200 Douglasien, um das von Sturmtief Xavier verwüstete Waldgebiet weiter aufzuforsten.

Der Weihnachtsmann gehört zur Weihnachtspostfiliale im brandenburgischen Himmelpfort und zeigte den Schülern gleich noch die Richtung, in der sein Rentier Rudi steht.⇥ Foto: dpa

(dpa)