ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Vier Verletzte bei Brand in Teltower Mehrfamilienhaus

Teltow/Potsdam. Vier Menschen, darunter ein Polizist, sind beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Teltow (Potsdam-Mittelmark) am Mittwochabend verletzt worden.

Es werde zum Verdacht der Brandstiftung ermittelt, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Potsdam. Die Verletzten kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser, der Polizist konnte die Klinik später aber wieder verlassen. Am Morgen war zunächst von fünf Verletzten die Rede gewesen.

Der Brand war nach ersten Erkenntnissen im Keller des Hauses ausgebrochen, zehn Mieter mussten ihre Wohnungen verlassen. Da das Feuer erhebliche Rußschäden verursacht hat, war zunächst unklar, ob und wann die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können. Weitere Einzelheiten zu den Verletzten konnte die Polizeisprecherin nicht sagen. dpa/bw