ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Vetschauer Internet-Störche werden flügge

Vetschau.. Die beiden jungen Internet-Störche in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) werden flügge. Nachdem sie erst relativ spät – am 9. und 10. Juni – geschlüpft waren, wuchsen sie schnell und üben nun auf dem Nest das Fliegen.

Mit kräftigen Flügelschlägen heben die kleinen Weißstörche vom Nest ab und erreichen bei ihren Sprüngen ein bis drei Meter Höhe, teilte Winfried Böhmer vom Weißstorch-Informationszentrum des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) gestern in Vetschau mit.
Die Jungstörche seien von der Größe her bald nicht mehr von den Altstörchen zu unterscheiden. "Die Jungen erreichen zum Ende der Nestzeit ein Gewicht, das über dem der Elternstörche liegt", erläuterte Böhmer. Diesen "Babyspeck" verlieren sie aber schnell, wenn die anstrengenden Tage mit Flugübungen und Ausflügen in die Umgebung beginnen. Die ersten Flüge sind den Angaben zufolge gefährlich, weil die Jungstörche noch ungeschickt sind und den Landeplatz verpassen oder gegen Hindernisse wie Freileitungsmasten fliegen.
Ende August müssen die Jungvögel fit für die lange Reise nach Afrika sein. Dann ist das Storchennest, das von einer Web-Kamera auf dem Dach des Informationszentrums beobachtet wird, verwaist. Allein im vergangenen Jahr wurden hier mehr als 21 Millionen Internet-Zugriffe gezählt. (dpa/gb) Internet: www.storchennest.de