ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

Verjüngungskur für Schiffsfahrstuhl in Niederfinow

Eberswalde.. Eberswalde. Die planmäßige Instandsetzung des Schiffshebewerkes Niederfinow (Barnim) hat am Montag begonnen. dpa/ta

Eberswalde. Die planmäßige Instandsetzung des Schiffshebewerkes Niederfinow (Barnim) hat am Montag begonnen. Bis zum 14. Februar wird an dem 75 Jahre alten Schiffsfahrstuhl gehämmert, geschraubt und geölt. Die Kosten belaufen sich auf 190 000 Euro. Beispielsweise würden Hebelsysteme an den Toren ausgetauscht und Drahtseile an den Antrieben erneuert, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde mit. Daran sind Tischler und Elektriker beteiligt. Alljährlich im Winter wird das Hebewerk auf Vordermann gebracht und bleibt in dieser Zeit für den Schiffsverkehr zu. Das Schiffshebewerk liegt auf dem Wasserweg zwischen Berlin und Stettin (Szczecin). In seiner Nähe soll in den kommenden Jahren eine neue Anlage gebaut werden. Die Instandsetzung werde bewusst in den Winter verlegt, damit es für die Schiffe so wenig wie möglich Ausfall gebe, sagte ein Sprecher des Amtes. dpa/ta