ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:06 Uhr

Kampf um mehr Geld
Verdi ruft am Donnerstagzu Streiks in Cottbus auf

"Ich bin es wert" steht auf dem T-Shirt der Kollegin, die für mehr Geld streikt.
"Ich bin es wert" steht auf dem T-Shirt der Kollegin, die für mehr Geld streikt. FOTO: Frank Rumpenhorst / dpa
Cottbus. Im bundesweiten Tarifstreit um höhere Gehälter im öffentlichen Dienst sind in diesen Tagen bundesweit Tausende Mitarbeiter in Warnstreiks getreten.

Im bundesweiten Tarifstreit um höhere Gehälter im öffentlichen Dienst sind in diesen Tagen bundesweit Tausende Mitarbeiter in Warnstreiks getreten.

Für Donnerstag hat die Gewerkschaft Verdi in Cottbus die Beschäftigten der Stadtverwaltung, der Knappschaft-Bahn-See, des Jobcenters und der Bundesagentur für Arbeit zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Dies gilt auch für die Mitarbeiter in den öffentlichen Verwaltungen in den Landkreisen Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster und Spree-Neiße.

Am Freitag soll in sächsischen Kitas gestreikt werden. Verdi will sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten erkämpfen.

(kr)