ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Unterlagen weg – CDU stellt Anzeige gegen Unbekannt

Potsdam.. Die brandenburgische CDU hat ihren Landesgeschäftsführer Rico Nelte fristlos entlassen. Das bestätigte die Partei gestern. Es gebe gewichtige Gründe, sagte CDU-Sprecher Rüdiger Scholz. Details nannte er nicht.

Aus CDU-Kreisen hieß es, Nelte habe sich sein Monatsgehalt eigenmächtig um 200 Euro erhöht. Der CDU-Landesvorsitzende Jörg Schönbohm hatte Nelte im Zuge der E-Mail-Affäre bereits im September beurlaubt (die RUNDSCHAU berichtete). In der CDU tobt seit Wochen ein erbitterter Machtkampf um die Nachfolge Schönbohms im Januar 2007.
Außerdem waren interne Unterlagen aus der Geschäftsstelle verschwunden. In dieser Sache stellte nach Informationen von rbb-Inforadio die Partei gestern Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahls, Unterschlagung und Weitergabe von Geschäfts- und Spendenunterlagen. Bis zum Abend war bei der Staatsanwaltschaft Potsdam aber noch keine Anzeige eingegangen. (dpa/mb)