Der Angeklagte sitzt auf seinem Stuhl wie ein Häufchen Elend. Er atmet schwer, blickt betreten auf seine Hände. Den Ausführungen der Staatsanwaltschaft muss der 56-Jährige soeben entnehmen, dass ihm die Entziehung der Fahrerlaubnis droht. „Ich habe Angst. Wenn ich nicht mehr fahren darf, bin i...