Ein Fußgänger ist auf einer Landstraße bei Kremmen im Landkreis Oberhavel von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der 58-Jährige sei am Freitagabend mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden und trotz Reanimation an der Unfallstelle gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei.
Demnach war er zuvor von der linken Straßenseite aus auf die Fahrbahn getreten. Der Autofahrer sei mit einem Schock in eine Klinik gekommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte er den Mann im Dunkeln übersehen. Zwei Augenzeugen, die mit dem Fußgänger unterwegs waren, seien von Seelsorgern betreut worden.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.