ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:02 Uhr

Enorm hoher Schaden
Unbekannte „befreien“ in Prenzlau Tausende Silvesterkarpfen

 Ein traditioneller Silvesterkarpfen, hier in den Teichen im sächsischen Bärnsdorf nahe Moritzburg. In Prenzlau haben Unbekannte einen Fischereibetrieb um Tausene Karpfen gebracht.
Ein traditioneller Silvesterkarpfen, hier in den Teichen im sächsischen Bärnsdorf nahe Moritzburg. In Prenzlau haben Unbekannte einen Fischereibetrieb um Tausene Karpfen gebracht. FOTO: Thomas Lehmann
Prenzlau. Unbekannte haben in Prenzlau (Landkreis Uckermark) kurz vor Silvester Tausenden Karpfen die Flucht ermöglicht, darüber hat die Polizei Brandenburg auf Twitter informiert.

Die Unbekannten haben die Netze eines Fischereibetriebes zerschnitten und den Tieren damit die Flucht ermöglicht, wie die Polizeidirektion Ost am Donnerstag mitteilte. Die mehr als fünf Tonnen Fisch verschwanden. Der damit vorm bevorstehenden Jahreswechsel – Hochzeit für den Karpfen-Verkauf – entstandene Schaden wurde auf rund 30 000 Euro geschätzt.

(dpa)