| 02:38 Uhr

Umweltverbände gehen fürs Klima auf die Straße

Potsdam. Die brandenburgische Landesregierung steht bei Umweltschützern wegen ihrer Klimapolitik und Haltung zur Braunkohle erneut in der Kritik. Rund drei Dutzend Mitglieder der Organisation Campact und mehrerer Umweltschutzverbände demonstrierten am Dienstag vor der Staatskanzlei gegen eine Absenkung der Klimaziele. dpa/bl

Die Häufung extremer Wetterereignisse wie derzeit der Hurrikan "Irma" zeigten die dramatischen Folgen der Erderwärmung, sagte Campact-Sprecherin Luise Neumann-Kosel bei der Protestaktion. Daher sei ein zügiger Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohle-Verstromung in der Lausitz notwendig.