ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Team Lausitz versilbert Olympia

Villach/Cottbus. Das Team Lausitz träumt ganz groß: Die Feuerwehrsportler um Trainer Benny Bastisch von der Berufsfeuerwehr Cottbus haben bei der Feuerwehr-Olympiade im österreichischen Villach bereits zweimal Silber und einmal Bronze geholt. Doch sie wollen mehr. Peggy Kompalla

Samstag steht mit dem Hakenleitersteigen der letzte Wettkampf an. Dabei entscheidet sich, ob das Team Lausitz in der Gesamtwertung der Mannschaften an der Spitze bleibt. Seit Freitag sind sie auf Goldkurs. Denn beim 100-Meter-Hindernislauf holten die Männer Bronze, Silber erkämpften sie sich bei der Vier-Mal-100-Meter-Stafette und beim Löschangriff nass. Trainer Benny Bastisch sagt am Freitag: "Wir sind punktgleich mit Tschechien." Die Aufgabe für Samstag ist klar: Beim Hakenleitersteigen müssen die Lausitzer schneller sein als die Tschechen. "Wir sind sehr zufrieden und konzentriert. Alle sind optimal vorbereitet und können ihre Leistung abrufen", lobt er. Obwohl einige Sportler an kleineren Verletzungen laborieren, ist der Trainer optimistisch. Das Betreuerteam - darunter eine Physiotherapeutin - sorge für die beste Vorbereitung für den entscheidenden Wettkampf am Samstag. Gegen Mittag geht das Team Lausitz an den Start.