ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:15 Uhr

Tausende demonstrieren in Berlin für ökologische Landwirtschaft

Traktoren fahren am 16.01.2016 in Berlin am Potsdamer Platz vorbei. Sie nahmen an der Demonstration von Kleinbauern, Umwelt- und Verbraucherschützern unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt" teil.
Traktoren fahren am 16.01.2016 in Berlin am Potsdamer Platz vorbei. Sie nahmen an der Demonstration von Kleinbauern, Umwelt- und Verbraucherschützern unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt" teil. FOTO: Paul Zinken (dpa)
Berlin. Am Rande der Grünen Woche haben am Samstag mehrere Menschen zum Thema Landwirtschaft im Zentrum Berlins demonstriert - allerdings mit unterschiedlichen Ansichten. dpa

Unter dem Motto „Wir haben es satt“ haben am Samstag Tausende Menschen am Rande der Grünen Woche gegen konventionelle Landwirtschaft demonstriert. Rund 5000 Bauern, Umwelt- und Tierschützer machten sich dabei unter anderem für ökologische Landwirtschaft und gegen das geplante Freihandelsabkommen mit den USA stark. Ihr Protestzug durch die Berliner Innenstadt wurde nach Polizeiangaben von 109 Traktoren angeführt. An der Demonstration nehmen Vertreter zahlreicher Verbände teil, darunter die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und die Jugendgruppe des BUND.

Am Vormittag hatten rund 500 Gegendemonstranten am Washingtonplatz eine Kundgebung gehalten, wie eine Polizeisprecherin sagte. Gemäß dem Motto „Wir machen Euch satt“ wehrten sie sich gegen die Kritik von Tierschutzverbänden und Naturschutzorganisationen.