| 02:38 Uhr

Tarifverhandlungen für Einzelhandel in Bernau vertagt

Bernau. Die Tarifverhandlungen für den Brandenburger Einzelhandel sind am Mittwoch in Bernau erneut vertagt worden. Es werde noch etwas Zeit benötigt, um die Details zu klären, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. dpa/uf

Die Gespräche würden am 13. September fortgesetzt. Nach der Einigung für die 147 000 Beschäftigten in Berlin am Montag war auch ein Abschluss für die 83 000 Beschäftigten in Brandenburg nicht ausgeschlossen worden. Die Vertagung bedeute nicht, dass man im Streit auseinandergegangen sei, hieß es. Beide Seiten betonten, die Gespräche verliefen konstruktiv. Verdi will durchsetzen, dass Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld auf das Berliner Niveau angehoben werden. Dies hatten die Arbeitgeber bis zuletzt abgelehnt.