| 02:38 Uhr

Täglich einen Apfel für Brandenburger Schüler

Potsdam. In Brandenburg sollen Kinder an Grund- und Förderschulen künftig täglich einen Apfel kostenlos erhalten. Das Landesprogramm "Schulobst" laufe im Schuljahr 2017/18 und 2018/19, teilte das Agrarministerium am Mittwoch mit. dpa/roe

Das Land stellt für 2017 und 2018 jeweils 100 000 Euro bereit. 200 Schulen können sich bewerben und erhalten jeweils 500 Euro für den Kauf von Obst bei märkischen Erzeugern. Zudem sollen den Schülern Themen wie Gesundheitsförderung, Verbraucherbildung oder nachhaltige Landwirtschaft vermittelt werden.