UPDATE, 24. September: Die Lage hat sich nach Angaben der Bahn weitgehend normalisiert.
Chaos im Wochenend-Berufsverkehr am Freitag, 23. September: Wegen eines Stellwerksausfalls kommt es zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Eine Sprecherin der Deutschen Bahn bestätigt die Großstörung.
Auf Anfrage erklärt sie: „Betroffen sind Züge in Nord-Süd-Richtung, die im Berliner Hauptbahnhof tief an- und abfahren. Im Fern- und Regionalverkehr kommt es noch zu einzelnen Zugausfällen und Verspätungen auf den Linien Richtung Norden (Hamburg, Rostock, Stralsund) und Süden (Halle/Leipzig, Dresden).“

S-Bahn soll nicht betroffen sein

Laut VBB-App sollen die Linien RE3, RE5, RE6, RB10, RB13, RB14 und FEX betroffen sein. Laut Bahnsprecherin sind die S-Bahn-Linien nicht betroffen. Wann der Zugverkehr wieder normal läuft, konnte sie nicht beantworten.

Verspätungen und Zugausfälle bei RE2 und RE4

Auf den Linien RE2 und RE4 der Odeg kommt es derzeit zu teils heftigen Verspätungen und Zugausfällen, teilt das Unternehmen auf der Webseite mit. Stellwerksstörungen sind der Grund für die Unannehmlichkeiten.