| 02:38 Uhr

Sendemast in Oranienburg wird gesprengt

Oranienburg. Im Oranienburger Stadtteil Zehlendorf endet ein Stück Rundfunk-Geschichte: Am Samstag werde der 360 Meter hohe Langwellen-Mast des "Senders Zehlendorf" gesprengt, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Die Sendeanlage war nach Angaben der Stadt seit 1979 in Betrieb und erreichte als leistungsstärkster Langwellensender der DDR ganz Europa. dpa/pb

Der Langwellen-Betrieb endete im Jahr 2014, als das Deutschlandradio auf Digitalfunk umstellte.