| 02:38 Uhr

Senat beschließt höhere Zuschüsse für Charité

Berlin. Die Berliner Universitätsmedizin Charité bekommt in den kommenden Jahren mehr Geld vom Land. Der Senat hat am Dienstag einen entsprechenden Vertragsentwurf beschlossen, der unter anderem die Finanzierung in den Jahren 2018 bis 2022 regelt. dpa/uf

Die Gesamtzuschüsse sollen schrittweise auf 246,8 Millionen Euro steigen - in diesem Jahr liegen sie bei 207,8 Millionen. Auch für Investitionen sollen insgesamt mindestens gut zwölf Millionen Euro zusätzlich fließen. Wie der Senat mitteilte, muss der Vertrag noch das Abgeordnetenhaus passieren.