ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Schwule und Lesben fühlen sich diskriminiert

Potsdam.. Schwule und Lesben in Brandenburg fühlen sich weiterhin in vielen Bereichen diskriminiert.

Ungleichbehandlungen gebe es etwa im Steuer- und Erbschaftsrecht sowie im Beamten- und Versorgungsrecht, teilte der Brandenburger Vorsitzende des Aktionsbündnisses Andersartig, Eric Hein, gestern mit.
Das vor einem Jahr in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz habe daran wenig geändert. Für September kündigte er eine "Aufklärungstour Bühne frei für Gleichbehandlung" im Land an. (dpa/ta)