| 02:38 Uhr

Regionalzug rammt Auto in Löwenberg

Löwenberg. An einem unbeschrankten Bahnübergang in Löwenberg (Oberhavel) ist am Donnerstagmorgen ein Auto mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Die 39-jährige Fahrerin des Wagens wurde bei der Kollision verletzt und per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, wie die Berliner Bundespolizei mitteilte. dpa/roe

Die Frau habe keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten, sagte eine Polizeisprecherin. Die 23 Zuginsassen blieben unverletzt. Sie konnten mit einem Bus weiterfahren. Die Strecke der Regionalbahn 12 von Berlin-Ostkreuz nach Templin blieb bis zum Vormittag gesperrt.