ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

Regierungschef Woidke ernennt zwei neue Minister

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (M/SPD) steht am 21.01.2014 in der Staatskanzlei in Potsdam (Brandenburg) zwischen dem neuen Finanzminister Christian Görke (l/Die Linke) und dem neuen Justizminister Helmuth Markov (Die Linke). Der Wechsel in den Ministerposten war durch das Ausscheiden von Volkmar Schöneburg als Justizminister nötig geworden. Foto: Bernd Settnik/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (M/SPD) steht am 21.01.2014 in der Staatskanzlei in Potsdam (Brandenburg) zwischen dem neuen Finanzminister Christian Görke (l/Die Linke) und dem neuen Justizminister Helmuth Markov (Die Linke). Der Wechsel in den Ministerposten war durch das Ausscheiden von Volkmar Schöneburg als Justizminister nötig geworden. Foto: Bernd Settnik/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Bernd Settnik (dpa-Zentralbild)
Potsdam. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ernannte am Dienstag um 12.30 Uhr in der Potsdamer Staatskanzlei zwei neue Minister. Der Linken-Abgeordnete Christian Görke übernimmt das Finanzressort von Helmuth Markov, der in das Justizministerium wechselt. dpa/bb

Das Stühlerücken im Kabinett war notwendig geworden, nachdem der ehemalige Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke) nach einer Affäre um die angebliche Begünstigung eines Häftlings zurückgetreten war. Die neuen Minister werden am Mittwoch bei der ersten Plenarsitzung im neuen Landtag vereidigt. Görke übernimmt auch Markovs Sitz im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft.