| 01:04 Uhr

Regen bringt keine Entspannung

Eberswalde.. Der Regen vom Wochenende, der Brandenburg örtlich mehr als 40 Liter Niederschlag je Quadratmeter beschert hat, brachte noch keine Entspannung für die Wassersituation.

Dafür seien noch ein paar Wochen mit viel Regen notwendig, sagte ein Sprecher des Wasser-und Schifffahrtsamtes Eberswalde gestern. Auf der Oder in Frankfurt laufe wegen des Wasserstandes nichts. Dort zeigte der Pegel gestern nur 109 Zentimeter an. Die Kanäle von Berlin in Richtung Polen seien weiter gut befahrbar. "Wo Regen fiel, hilft das den Bauern", sagte der Hauptgeschäftsführer des Landesbauernverbandes, Holger Scherfke. Ab etwa zehn Litern Regen je Quadratmeter sei der Niederschlag für Grünland, Kartoffeln, Zuckerrüben und Mais sehr gut. Für Getreide sei das eher negativ. Für die Landwirtschaft seien jetzt nachts ein bis zwei Stunden Regen und tagsüber wieder Sonnenschein gefragt. (dpa/gb)