| 02:39 Uhr

Pro Agro: Brandenburger Gastwirte sollen Genussbotschafter werden

Wildenbruch. Drei Brandenburger Gastwirte sollen künftig als Genussbotschafter für regionale Küche und Produkte werben. Das hat der Geschäftsführer des Regionalmarketingverbands "Pro Agro", Kai Rückewold, gestern in Wildenbruch bekannt gegeben. Benjamin Lassiwe

Der Verband, der nächstes Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, hat 2016 unter das Thema "Ein reich gedeckter Tisch - Willkommen im Schlaraffenland Brandenburg" gestellt. Man wolle "handwerklich erzeugte Produkte, veredelt von regionaler Gastronomie und präsentiert mit Brandenburger Gastfreundschaft" in den Mittelpunkt stellen, so Rückewold.

Genussbotschafter sind die Inhaberin des Restaurants "Landlust" in Körzin, Ulrike Laun, der Chefkoch des Ressorts Mark Brandenburg in Neuruppin, Matthias Kleber, und Ralf Weißmann vom Wildenbrucher Hotel "Zur Linde". Sie sollen bei verschiedenen Veranstaltungen für die Region werben.

"Das Land ist die Basis allen Lebens", sagte Laun in Wildenbruch. Viele Menschen hätten dazu aber den Bezug verloren. Sie wüssten nicht mehr, welchen Weg ein Lebensmittel bis zum Regal im Supermarkt zurücklege. "Wir sehen uns als Mittler zwischen Land und Menschen", so Laun.