| 02:38 Uhr

Potsdam taucht im "blu" ab

FOTO: dpa
Potsdam. Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ist das neue Potsdamer Sport- und Freizeitbad "blu" am Mittwoch für die Besucher geöffnet worden. Ursprünglich sollten das 50-Meter-Wettkampfbecken mit zehn Bahnen und das große Freizeitzbad mit einer 114 Meter langen Wasserrutsche sowie einem Sauna- und Wellnessbereich bereits im vergangenen Dezember fertig sein. dpa/roe

Die Stadtwerke erwarten im "blu" jedes Jahr rund 350 000 Besucher. Insgesamt wurden knapp 40 Millionen Euro investiert, rund 17 Millionen Euro mehr als ursprünglich veranschlagt. Die bisherige Schwimmhalle aus DDR-Zeiten am Brauhausberg soll nach einem Verkauf an einen Investor abgerissen werden. Die Grundstücke des alten Bades und des benachbarten ehemaligen Cafés "Minsk" sollen noch in diesem Jahr verkauft werden.