| 02:38 Uhr

Polizeieinsatz in Bautzen: Ermittlungen gegen Beamte

Bautzen. Nach den jüngsten Auseinandersetzungen in der Innenstadt von Bautzen wird gegen Polizisten ermittelt. Mehreren Beamten, die an dem Einsatz in der Nacht zum 28. dpa/uf

Juli beteiligt waren, werden in einem Internet-Blog Beleidigungen und Übergriffe vorgeworfen, untermauert von einem im Netz kursierenden Video, wie die Polizeidirektion in Görlitz am Dienstag mitteilte. Die Kriminalpolizei prüfe das. Alle Beteiligten sollen gehört werden, um ein genaueres Bild der Ereignisse zu erhalten.

In Bautzen war der schwelende Konflikt zwischen Einheimischen und jungen Flüchtlingen erneut entflammt. Ausgangspunkt war der Streit zwischen einem 34 Jahre alten Bautzener und drei Asylsuchenden im Alter von 17, 18 und 21 Jahren auf dem Kornmarkt. Die Polizei war stundenlang im Einsatz, um Kontrahenten zu trennen. Bis auf leichte Blessuren verliefen die Auseinandersetzungen, bei denen auch Alkohol im Spiel war, glimpflich.

Der zentral gelegene Kornmarkt in Bautzen ist seit mehr als einem Jahr immer wieder Schauplatz derartiger Konflikte. Auch mutmaßliche Rechtsextremisten mischen dort mit. Im September 2016 geriet Bautzen nach tagelangen Krawallen bundesweit in die Schlagzeilen. Die Polizei machte damals auch Flüchtlinge für Gewalttaten mitverantwortlich.