Mehrere Gleise des Berliner Hauptbahnhofs sind am Montagabend vorübergehend gesperrt worden. Grund dafür war ein Notarzteinsatz.

Am Abend wurden die Sperrungen wieder aufgehoben, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte. Gegen 18.25 Uhr war zunächst der komplette Teilbereich mit den Gleisen 1 bis 8 gesperrt worden. Es komme im Fernverkehr noch vereinzelt zu Verzögerungen, sagte die Sprecherin.