| 16:27 Uhr

Polizei richtet Spenden-Fonds für getötete Kollegen ein

Für die Hinterbliebenen der beiden am Dienstag getöteten Polizisten haben Kollegen nun einen Spenden-Fonds eingerichtet. jag

Brandenburgs Polizisten sind noch immer zutiefst erschüttert über den plötzlichen Tod der beiden Kollegen der Polizeiinspektion Oder-Spree bei einem Einsatz am Dienstag.

Nahe Müllrose waren die beiden Beamten bei Fahndungsmaßnahmen von dem Fluchtfahrzeug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Die 49- und 52-jährigen Kollegen hinterlassen jeweils eine Ehefrau und drei Kinder.

"Uns erreichen mittlerweile viele Anfragen zur finanziellen Unterstützung der Hinterbliebenen. Die Spendenbereitschaft ist groß", teilt die Polizei über Facebook mit.

Spenden können auf eine der folgenden Konten überwiesen werden:

Martin-Heinze-Fonds
Sparkasse MOL
IBAN DE97 1705 4040 3000 6499 20
Verwendungszweck: Spende Hinterbliebene
(Bitte Absenderangaben wegen Spendenbescheinigung nicht vergessen)

oder:

Grüner Stern
Gemeinnützige Polizeihilfe Brandenburg e. V.
Santander Bank Potsdam
IBAN: DE33 5003 3300 1781 5277 00
BIC: SCFBDE33XXX
Verwendungszweck: Müllrose