| 01:03 Uhr

Polizei löste unerlaubte Rave-Party in Frankreich auf

Rennes.. Bei gewalttätigen Zusammenstößen zwischen der Polizei und mehreren tausend jugendlichen Ravern sind in der Nacht zum Samstag in der Bretagne über 20 Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer.

Einem Raver sei durch einen Sprengsatz die Hand abgerissen worden, ein anderer habe gebrochene Rippen, teilte die Polizei mit.
Jugendliche mit Stöcken hätten auch Gartenanlagen und Gewächshäuser von Anliegern verwüstet, schrieb die Sonntagszeitung "Le Journal du Dimanche". In der Nähe der Ortschaft hatten die Einsatzkräfte eine nicht genehmigte Rave-Party verhindert. Jugendliche warfen mit Steinen und Bierflaschen auf die etwa 100 anrückenden Beamten, die Tränengas und Gummigeschosse einsetzten. (dpa/ta)