ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Platzeck würdigt Regine Hildebrandt

Potsdam.. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Plat-zeck hat das Wirken der früheren Sozialministerin Regine Hildebrandt (beide SPD) gewürdigt. „Regine fehlt“, betonte Platzeck gestern in Potsdam anlässlich des bevorstehenden fünften Todestages der Politikerin.

Hildebrandt war 26. November 2001 infolge einer Krebserkrankung gestorben.
Platzeck sagte: "Auch fünf Jahre nach ihrem Tod sind uns ihre Geradlinigkeit, ihre menschliche Wärme, ihr zupackendes Eintreten für ein soziales Miteinander in präsenter Erinnerung. Vor allem: Regine Hildebrandt hat Menschen Mut gemacht, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, sich nicht klein kriegen zu lassen." (ddp/mb)