ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Olaf Detlefsen übernimmt Kommando

Oberst Olaf Detlefsen
Oberst Olaf Detlefsen FOTO: Bundeswehr
Potsdam. Als Waffenoffizier flog er im Tornado und gab seinen Piloten Anweisungen, wann und wo was zu bombardieren war. 2010 diente er im Hauptquartier der Isaf in Afghanistan und wurde dafür von seinem französischen Vorgesetzten mit der "Medaille de la Defense" in Bronze ausgezeichnet. Benjamin Lassiwe

Am Dienstag erhält der 55-jährige Luftwaffenoberst Olaf Detlefsen ein neues Kommando übertragen: Als Nachfolger von Oberst Peter Arendt, der in den Ruhestand tritt, wird er Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg der Bundeswehr. "Das Landeskommando ist das Gesicht der Bundeswehr in Brandenburg", beschreibt Arendt die Aufgaben der Dienststelle. Zu seinen Aufgaben zählt der Kontakt zu THW, Rotem Kreuz und Polizei, zu Landräten und Ministerien - damit im Katastrophenfall alles reibungslos läuft. Zudem untersteht dem Landeskommando die Reservistenarbeit im Land. "Ich will nach innen wirken, Land und Leute kennenlernen", sagt Detlefsen.

Als Aufgabe steht auch die Vorbereitung des "Tags der Bundeswehr", der am 11. Juni in Schlieben (Elbe-Elster) stattfindet. Für einen Tag wird sich der Ort in eine Art Jahrmarkt der Bundeswehr verwandeln: Transportfahrzeuge, Waffensysteme und ein Hubschrauber stehen zur Besichtigung bereit. "Wir machen die Stadt für einen Tag zum Bundeswehrstandort", sagt Arendt. Denn durch die Reformen der letzten Jahre ist die Truppe längst nicht mehr überall in der Fläche präsent.