ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:36 Uhr

NPD darf Immobilie nicht nutzen

Potsdam. Die rechtsextreme NPD darf nach Informationen des „Tagesspiegels“ ein ehemaliges Flüchtlingsheim in Biesenthal (Barnim) nicht mehr nutzen. Die Kreisverwaltung hatte laut der Zeitung bereits im Juni ein „bauordungsrechtliches Nutzungsverbot für ein zentrales Gebäude auf dem Areal“ ausgesprochen. dpa/feg

Die Stadt- und die Kreisverwaltung waren am Freitag für Stellungnahmen nicht erreichbar. In dem Biesenthaler Plattenbau seien "braune Bands" aufgetreten, zudem habe dort die NPD Mitglieder geschult, die in der Kommunalpolitik aktiv seien oder bei Wahlen antreten wollten. Die Partei suche in der Mark bereits schon ein neues Quartier. dpa/feg