| 02:38 Uhr

Nordamerikanische Kunst im Barberini

FOTO: dpa
Potsdam. Nordamerikanische Künstler der Moderne von Edward Hopper (1882-1967) bis Mark Rothko (1903-1970) sind ab dem kommenden Samstag im Potsdamer Kunstmuseum Barberini zu sehen. dpa/fh

Die 68 Werke von 50 Künstlern wurden von der Phillips Collection in Washington D.C. für die Ausstellung entsandt. Der Weg nordamerikanischer Künstler in die Moderne lasse sich anhand der Werke beispielhaft verdeutlichen, sagte die Direktorin des Museums Barberini, Ortrud Westheider, am Donnerstag. Acht Themenräume führen chronologisch durch die Entwicklung der nordamerikanischen Kunst. Zu sehen sind Landschaften und Porträts, aber auch abstrakte Motive. Das Potsdamer Museum wurde Ende Januar eröffnet. Die erste Ausstellung zeigte mit großem Erfolg französische Impressionisten.