| 02:40 Uhr

Neuer Gerichtssaal für Freital-Prozess

Dresden. Einen Monat vor Beginn des Terror-Prozesses gegen acht Mitglieder der rechtsextremen "Gruppe Freital" hat das Oberlandesgericht Dresden den Hochsicherheits-Gerichtssaal erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Er wurde für 5,5 Millionen Euro eigens für das Verfahren auf dem Gelände einer im Aufbau befindlichen Erstaufnahmeeinrichtung eingerichtet. dpa/uf

Der Saal biete genügend Platz für das Gericht, die acht Angeklagten, ihre jeweils zwei Verteidiger, die Vertreter des Generalbundesanwalts sowie sechs bis sieben Nebenkläger und ihre Anwälte, sagte Gerichtssprecherin Gesine Tews.