ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:26 Uhr

Ministerin ernennt heute Professoren
Verstärkung für Hochschulen in Cottbus, Potsdam und Wildau

Die BTU Cottbus bekommt heute drei neue Professoren. Zur Uni gehört auch das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ). Es bietet Zugriff auf mehr als 53 000 elektronische Zeitschriften und 30 000 E-Books.
Die BTU Cottbus bekommt heute drei neue Professoren. Zur Uni gehört auch das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ). Es bietet Zugriff auf mehr als 53 000 elektronische Zeitschriften und 30 000 E-Books. FOTO: Frank Hilbert
Cottbus/Potsdam/Wildau. Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD) übergibt heute um 11 Uhr in Potsdam zwei Professorinnen und sechs Professoren an Brandenburger Hochschulen die Ernennungsurkunden. Von Frank Hilbert

Sie werden künftig an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), an der Universität Potsdam, der Fachhochschule Potsdam und an der Technischen Hochschule Wildau tätig sein. Ihren Dienst werden sie im März, April und Juli dieses Jahres antreten, wie es in einer Pressemitteilung des Ministeriums heißt.

An der BTU wird Benjamin Auer eine Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Investition und Finanzierung an der Fakultät 5, besetzen. Er ist seit 2014 akademischer Assistent am Lehrstuhl für Finanzierung und Investition der Universität Leipzig.

Johannes Schiffer wird Professor für Regelungssysteme und Netzleittechnik an der Fakultät 3 der BTU. Er ist seit 2015 an der University of Leeds, Faculty of Engineering, School of Electronic and Electrical, als Lecturer tätig, wie das Ministerium weiter informiert.

Bernhard Weyrauch übernimmt eine Professur für Bau- und Planungsrecht an der Fakultät 6 in Cottbus. Seit 2015 ist er Geschäftsführer der Plan und Recht GmbH in Berlin, seit 2016 zudem Honorarprofessor an der Bauhaus-Universität in Weimar.

Darüber hinaus wird es an der Potsdamer Universität zwei neue Professoren und eine Professorin geben. Die Fachhochschule Potsdam wird durch einen Professor und die Hochschule Wildau durch eine Professorin verstärkt.