ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Mit dem Regen kommen Stechmücken

Eberswalde.. Mit der Rückkehr des Regens droht eine Invasion der Stechmücken.

Bisher sei Deutschland zwar von lästigen Mückenschwärmen größtenteils verschont geblieben - von Entwarnung könne aber nicht die Rede sein, sagte der Insektenforscher Frank Menzel vom Deutschen Entomologischen Institut in Eberswalde. Bei größeren Regenfällen sei mit einem Ausbruch der Plage zu rechnen: "Das, was über Monate nicht passiert ist, vollzieht sich dann in kürzester Zeit: Alle Larven schlüpfen auf einmal."
Menzel betont, dass die Larven bis in den Juli hinein noch gemächlich auf Niederschläge warten könnten, um dann zu schlüpfen. Die 46 in Deutschland vertretenen Stechmückenarten brauchen hohe Temperaturen und viel Feuch tigkeit. (dpa/ta)