ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Mehrheit ist gegen Windrad-Initiative

Potsdam. Die Volksinitiative zur Einführung des 10H-Mindestabstands von Windrädern und gegen Windräder im Wald wird im Potsdamer Landtag wohl durchfallen: SPD, Linkspartei und Grüne kündigten am gestrigen Dienstag an, die von mehr als 30 000 Brandenburgern unterzeichnete Vorlage abzulehnen. Die oppositionelle CDU will der Volksinitiative dagegen zustimmen. Benjamin Lassiwe

"Eine 10H-Regelung wird es mit uns nicht geben", sagte der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Potsdamer Landtag, Ralf Christoffers. Windräder seien aus Sicht der Linken im Wald durchaus möglich - speziell, wenn es sich dabei um Nutzwald handele. SPD und Linke wollen in einer gemeinsamen Beschlussempfehlung lediglich festschreiben, dass überprüft werden soll, ob die Energieziele der Landesregierung auch erreicht werden können, wenn weniger als zwei Prozent der Landesfläche für die Windenergie genutzt werden. Zudem soll die Energiestrategie 2030 der Landesregierung evaluiert werden. Dabei sollen Bürgerinitiativen stärker berücksichtigt werden. Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Axel Vogel, sagte, man sehe "keine Möglichkeiten, den Wünschen der Volksinitiative zu entsprechen". Allerdings sprächen sich die Grünen dafür aus, einen Mindestabstand von 1000 Metern zwischen Windrädern und Wohnanlagen festzuschreiben. Dagegen erklärte der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben, dass es in Brandenburg eine Energiewende mit "Akzeptanz der Bürger" brauche. Die mehr als 30 000 Unterschriften unter der Volksinitiative sprächen eine deutliche Sprache. Nötig seien Abstandskriterien zur Wohnbebauung und ein Verzicht auf Windräder im Wald. "Der Wald ist für die Errichtung von Windrädern ungeeignet", so Senftleben.

Zum Thema:
Nach der 10H-Abstandsregel soll der Mindestabstand das Zehnfache der Höhe der jeweiligen Windenergieanlagen (Nabenhöhe plus Radius der Windradflügel) betragen. Das wären bei einer modernen Turbine mit einer Gesamthöhe von 200 Metern dann also 2000 Meter Abstand. Aktuell beträgt dieser Abstand allerdings meist nur zwischen 650 und 1000 Metern.