| 02:38 Uhr

Mehr Geld für Brandenburgs Städte

Potsdam. 52 Millionen Euro vom Bund stehen Brandenburg seit diesem Jahr bis 2021 für den Städtebau zur Verfügung. Damit könnten Stadtkerne weiter saniert, der Stadtumbau fortgesetzt und die Innenstädte als Wohn- und Wirtschaftsstandorte gestärkt werden, betonte Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) am Mittwoch. dpa/roe

Mit der Kofinanzierung durch das Land stünden mehr als 100 Millionen Euro für Projekte bereit. Mit dem Geld sei auch die Unterstützung von sozialen Projekten möglich, hieß es.