Bei einem Auffahrunfall mit drei Lastwagen auf der A13 bei Mittenwalde (Dahme-Spreewald) ist ein Mann getötet worden. Drei weitere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen kollidierten an der Anschlussstelle Mittenwalde in Fahrtrichtung Berlin drei LKW. Ein 54-jähriger Fahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Zwei weitere Verletzte wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Durch herumfliegende Trümmerteile wurde ein Kleintransporter beschädigt, dessen 33-jähriger Fahrer ebenfalls verletzt wurde. Wegen Bergungsarbeiten musste die A13 über Stunden gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. Nach Rundschau-Informationen hielten die Sperrungen bis in den Abend an. Letzte freie Ausfahrt in Fahrtrichtung Berlin war Bestensee. Die Untersuchungen zu den genauen Umständen des Unfalls haben ein Gutachter und die Kriminalpolizei übernommen.