| 02:40 Uhr

Links-Fraktionschefin Mächtig kündigt ihren baldigen Rückzug an

Zu krank – noch vor der Sommerpause will Margitta Mächtig als Fraktionschefin aufhören.
Zu krank – noch vor der Sommerpause will Margitta Mächtig als Fraktionschefin aufhören. FOTO: dpa
Potsdam. Brandenburgs Linksfraktion sucht einen neuen Fraktionsvorsitzenden: Die Biesenthaler Abgeordnete Margitta Mächtig will ihren Posten aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Mächtig hatte den Fraktionsvorsitz im Januar 2014 übernommen, als Christian Görke das Finanzministerium übernahm. B. Lassiwe

Nach der Landtagswahl 2014 war sie für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt worden. Nun soll vor der Sommerpause Schluss sein. "So ist das Leben, alles hat seine Zeit", postete Mächtig im sozialen Netzwerk Facebook. Als Favoriten für die Nachfolge gelten Ex-Wirtschaftsminister Ralf Christoffers und der mit Beginn der Legislaturperiode neu in den Landtag gekommene Abgeordnete René Wilke aus Frankfurt (Oder). Er hatte für Aufsehen gesorgt, als er das schlechte Klima zwischen SPD und Linkspartei beklagte und schwere Vorwürfe gegen SPD-Fraktionschef Klaus Ness erhob.