ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:57 Uhr

Brandenburg
Linke will gegen US-Panzer demonstrieren

Auch durch die Lausitz sollen wieder Transporte wie dieser laufenn.
Auch durch die Lausitz sollen wieder Transporte wie dieser laufenn. FOTO: Norman Neubauer
Potsdam . Anfang Juni sollen wieder US-Truppen mit ihren Fahrzeugen durch Brandenburg rollen. Die Linkspartei will dagegen demonstrieren.

Die Linkspartei in Brandenburg ruft zum Protest gegen US-Truppentransporte nach Osteuropa auf. „Das ‚Säbelrasseln’ an den russischen Grenzen schafft erhebliches Konfliktpotenzial und vertieft die Gräben in Europa und der Welt“ sagte Geschäftsführer Stefan Wollenberg am Donnerstag in Potsdam. „Wer einen heißen Krieg verhindern will, darf keinen kalten führen.“

Die Demonstration soll am Montagabend vor der Fläming-Kaserne in Brück im Landkreis Potsdam-Mittelmark stattfinden. Erwartet wird nach Angaben von Wollenberg auch Sozialministerin und Parteichefin Diana Golze.

Bundeswehr und US-Vertreter hatten angekündigt, dass im Mai und Juni dieses Jahres wieder US-Truppen Brandenburg durchqueren. Die Fahrzeuge und Panzer sollen vom Hafen in Antwerpen per Bahn und über Straßen nach Osteuropa gebracht werden. Bei der Truppenverlegung werden andere Streitkräfte abgelöst. Mit der Aktion „Atlantic Resolve“ sollen seit 2014, als Russland die Krim annektierte, die Nato-Partner in Osteuropa unterstützt werden.

(dpa/bob)