| 02:38 Uhr

Lenin-Statue kehrt nach Berlin zurück

FOTO: dpa
Berlin. Die Lenin-Staute aus dem Deutschen Historischen Museum (DHM) ist nach einem Ausflug nach Zürich wieder in Berlin. Der "Eislebener Lenin" war für eine Ausstellung über die Russische Revolution an das Schweizerische Nationalmuseum ausgeliehen worden, wie das DHM mitteilte. dpa/uf

Die 3,20 hohe und 2,9 Tonnen schwere Bronzefigur wird Teil der Sonderausstellung "1917. Revolution. Russland und Europa", die das DHM in Zusammenarbeit mit den Schweizern vom 18. Oktober bis 15. April 2018 zeigt. Lenin war von seinem Schweizer Exil 1917 in einem deutschen Zug heimlich nach Russland gefahren und hatte sich dort an die Spitze der Revolution gesetzt. Die Statue war 1943 von der Wehrmacht als Kriegsbeute nach Eisleben gebracht worden. Seit 1991 stand sie im Foyer des DHM Unter den Linden.