| 02:38 Uhr

Leckere Speisepilze aus Brandenburg

Potsdam. Elf Prozent der in Deutschland erzeugten Speisepilze kommen nach Statistikangaben aus Brandenburg. Im vergangenen Jahr wurden zwischen Elbe und Oder rund 7660 Tonnen geerntet: Champignons, Shiitaken und Seitlinge, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte. dpa/roe

In Brandenburg werden auf 23 000 Quadratmetern Speisepilze angebaut. Pilze werden mehrmals im Jahr geerntet. Die Erntefläche liegt damit bei 363 000 Quadratmetern.