| 02:38 Uhr

Lebenslänglich gefordert für Mord an Geschäftsparner

Potsdam. Im Potsdamer Prozess um den Mord an einem 55-jährigen Geschäftsmann aus Werder/Havel (Potsdam-Mittelmark) hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den Angeklagten gefordert. Im Plädoyer habe die Staatsanwaltschaft erklärt, der 60-Jährige habe seinen langjährigen Geschäftspartner im Jahr 2009 in einem Waldstück in Tschechien aus Habgier erschossen, sagte Gerichtssprecherin Sabine Dießelhorst am Montag. dpa/uf

Die Indizien ließen nur diesen Schluss zu. Der 60-Jährige hatte sich laut Anklageschrift von seinem Geschäftspartner 330 000 Euro geliehen, die er nicht zurückzahlen konnte. Die Verteidigung des 60-Jährigen plädierte dagegen mangels Beweisen auf Freispruch.