| 10:17 Uhr

Lausitzer müssen sich auf Zugausfälle auf wichtigen Strecken einstellen

FOTO: Joerg Huettenhoels
Berlin/Cottbus. Bahnreisende müssen sich ab Donnerstag auf erhebliche Einschränkungen im Nahverkehr einstellen. Betroffen sind vor allem der RE 1 von Magdeburg über Berlin, Frankfurt/Oder nach Cottbus und die RE 2 Verbindung der ODEG zwischen Königs Wusterhausen und Cottbus. Rüdiger Hofmann

Von Donnerstag, 5. Januar, 9.30 Uhr, bis Montag, 9. Januar 2017, 2.45 Uhr fallen die meisten Züge des RE 1 zwischen Berlin Ostbahnhof und Erkner aus. Ersatz gibt es durch S-Bahnen über Berlin-Ostkreuz. "Durch die längeren Fahrzeiten erreichen Durchgangsreisende im Anschluss an die S-Bahnen erst einen Zug eines späteren Taktes zur Weiterfahrt", teilt die Bahn mit. Einzelne Züge werden in den Nacht- und Morgenstunden zwischen Berlin-Wannsee und Erkner über Berlin-Gesundbrunnen - Berlin-Lichtenberg (zusätzliche Halte) umgeleitet. Die planmäßigen Zwischenhalte entfallen.

Zudem fallen von Donnerstag, 5. Januar, 15 Uhr bis Freitag, 6. Januar, 17.30 Uhr einzelne Züge der Linien RE 1 (Magdeburg - Cottbus) und RB 21 (Berlin - Wustermark) zwischen Berlin Zoologischer Garten und Berlin Friedrichstraße aus. Reisende sollten als Ersatz die S-Bahnen bzw. die Züge der Linie RB 14 (Nauen - Berlin-Schönefeld Flughafen) nutzen.

Auch die ODEG meldet für die RE 2-Strecke Wismar - Cottbus ab Donnerstag einige Einschränkungen. Vom 05. bis zum 08. Januar 2017 werden einige Züge zwischen Berlin-Spandau und Königs Wusterhausen umgeleitet. Infolgedessen verkehren manche Züge von Königs Wusterhausen nach Cottbus zu veränderten Fahrzeiten. In der Nacht vom 06./07. Januar 2017 fährt der Zug 63998 (Berlin-Spandau ab 0.19 Uhr) von Berlin-Lichtenberg nach Cottbus ohne Zwischenhalte. Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG.

Durch die Umleitung entfallen in Berlin die Halte: Berlin Zoologischer Garten, Berlin Hauptbahnhof, Berlin Friedrichstraße, Berlin Alexanderplatz und Berlin Ostbahnhof. Die Züge halten abweichend in: Berlin-Lichtenberg, Berlin Gesundbrunnen und Berlin Jungfernheide. Ein Ersatzverkehr mit Bus für die ausfallenden Halte des Zuges 63998 (Berlin-Spandau ab 0.19 Uhr) wird eingerichtet.

Einschränkungen gibt es auch auf der Strecke des RE 5 (Rostock/Stralsund - Berlin - Wünsdorf-Waldstadt - Elsterwerda): Noch bis zum 9. Dezember 2017 fallen die Züge dieser Linie zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda aus. Als Ersatz verkehren Busse in verschiedenen Abschnitten. Die Busse der Linie A verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda ohne Halt in Drahnsdorf und Walddrehna. Die Busse der Linie B verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Doberlug-Kirchhain. Bitte beachten Sie, dass die Busse bis auf Weiteres an der Haltestelle Drahnsdorf, Wendeschleife halten. Zudem verkehren von Montag bis Freitag in den Morgen- und Nachmittagsstunden vereinzelt Direktbusse zwischen Berlin Südkreuz/Berlin-Schönefeld Flughafen und Luckau-Uckro nur mit Unterwegshalt am Busbahnhof Luckau. Generell gilt: Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs liegen nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen.